Archiv der Kategorie: Medien

Stiftung Warentest macht eine Entdeckung

Im neuen Test-Heft der Stiftung Warentest sind E-Books ein Thema: „E-Book: Kaufen, abonnieren, leihen – oder gratis abstauben“ – und dabei wird festgestellt: Preis-Leistungs-Sieger sind die Öffentlichen Stadtbibliotheken mit der Onleihe, an der mittlerweile über 3000 Bibliotheken in Deutschland teilnehmen! Untersucht wurde das Angebot in Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig und München, das wesentlich mehr beeindruckt als E-Book-Flatrates anderer Anbieter. Da muß sich die Stadtbücherei Soest nicht verstecken, denn unser Verbund im Regierungsbezirk Arnsberg „Onleihe24“ gehört zu den größten in Deutschland. (Wir in Soest beteiligen uns übrigens auch regelmäßig am Einkauf, pssssttt!)
Den kompletten Artikel aus der Zeitschrift „Test“ können Sie natürlich auch bei uns in Printform lesen 🙂

Neuigkeiten von der Onleihe

Der ein oder andere hat sicher schon bemerkt, dass sich die Anmeldemaske bei der eReader-Onleihe etwas geändert hat.

Für diejenigen, die noch nicht darauf gestoßen waren, hier die vereinfachte und dadurch komfortablere Anmeldung:

Beim Aufruf der Onleihe-Seite muss man ins Feld für die Bibliotheksauswahl tippen.Tolino1

Dann sieht man die verschiedenen Bibliotheken als Buttons.
Tolino2

Es genügt, wenn man ins Textfeld „so“ eintippt, dann bekommt man als Vorauswahl die Kreisfahrbücherei und die Stadtbücherei Soest.
Einfach antippen und danach auf „Anmelden“.
Tolino3

Helden der Kindheit

Kindheitshelden aus Büchern,  Filmen und Fernsehserien gibt es viele. Für die einen ist es Winnetou, für manche Jim Knopf und auch Pippi Langstrumpf fällt ohne Zweifel in die Kategorie Helden der Kindheit.

Momo, Peter Lustig, Pan Tau oder die Fünf Freunde – die Liste könnte noch um viele Namen ergänzt werden.

Wer waren ihre Helden der Kindheit? Nennen Sie uns ihre persönlichen Helden der Kindheit in den Kommentaren. Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen.

Einer meiner Helden der Kindheit war „Captain Future“. Captain Future und sein Team durchqueren mit dem Raumschiff  „Comet“ das Weltall, um Frieden und Gerechtigkeit zu bewahren.  Die Anime-Serie war die erste ihrer Art in Deutschland, die sich an Kinder jenseits des Grundschulalters richtete.

In Deutschland begann das ZDF am 27. September 1980 mit der Ausstrahlung der Fernsehserie und lockte damit jeden Samstag Jungs und Mädchen vor die Fernsehbildschirme. Leider erlebten die Zeichentrickfolgen  kein Revival im TV, daher siCaptain Future1nd sie den Kindern aus den 90ern und 00ern nicht wirklich bekannt.

Als im Dezember 2016 „Captain Future“ endlich erstmals auf DVD erschien, war die Freude bei den Kindern der 80er Jahre riesengroß. Die DVD-Komplettbox mit den Folgen 01-40 kann ab sofort in der Stadtbücherei ausgeliehen werden.
Als kleine Einstimmung gibt es hier https://youtu.be/UQ8H2csE9bU
das Titel-Intro, das einen sofort in die Vergangenheit reisen lässt und der Fantasie Flügel verleiht.


 

Kinderbuch- und Medientipps im Videoformat

Gerne geben wir folgenden Tipp der Stiftung Lesen weiter:

Die Stiftung Lesen macht auf ein neues, digitales Angebot aufmerksam und möchte auch diejenigen zum Vorlesen motivieren, die gerne zum Tablet oder zum Smartphone greifen: Unsere Kinder- und Jugendbuchexpertin Ulrike Weber macht den Kinderbuch-Check und stellt Ihnen in kleinen Video-Clips auf unterhaltsame Weise besonders schöne Kinderbücher und Lese-Apps vor.

Drei Bücher wurde bereits vorgestellt und zwar „Paul und Papa“ von Susanne Weber, „Das Buch über uns“ von Mo Williems und „Fiete – Das versunkene Schiff“ von Ahoiii

Klicken Sie doch mal rein! Es lohnt sich!

E-Book-Verleih in Bibliotheken

2017-02-16_vbnw-interview_mit_dr-_meyer_divibib_gmbh

In einem Interview mit dem Verband der Bibliotheken des Landes NRW e.V. beantwortet Dr. Jörg Meyer, Geschäftsführer der Divibib Gmbh, Fragen zum Thema E-Book-Verleih in Bibliotheken und die neuen Lizenzmodelle der Verlagsgruppen Holtzbrinck und Bonnier.

Die neue Onleihe-App

Ursprünglich veröffentlicht von stadtbibliotheksalzgitter:

DruckAlle Onleihe App-Nutzer können aufatmen. Der Hörbuchdownload kommt und das Streamen hat ein Ende. Die Aktualisierung der App gibt es für alle Android Nutzer ab dem 01.02. und für IOS soll sie in der Folgewoche kommen. Ich bin schon sehr gespannt, ob der Download dann wirklich funktioniert. Denn das Hörbuch hören über die Onleihe, hab ich schon sehr vermisst.

 

Weitere Neuerungen sind:

  • Völlig neues Design und Navigation
  • Download-Funktion für eAudio und eMusic (inkl. Offline-Nutzung)
  • Neues Streaming
  • Integration interner Reader für beide Plattformen
  • Neue Suche mit Autovervollständigung, Suchhistorie und Facetten-Filtern
  • Individualisierung mit Farbe und Logo der jeweiligen Onleihe
  • Auswahl flexibler Leihfristen
  • Integration des Merkzettel

Was „neues Streaming“ bedeutet, davon müssen wir uns noch überraschen lassen. Ich werde auf alle Fälle direkt nach Start meine App aktualisieren und gleich ein schönes Hörbuch suchen.

Wer nochmal eine Anleitung braucht zur neuen App, diese findet sich hier. Achtung: Die neuen Apps stehen erst für Geräte mit einer Android-Version ab 4.4.x bzw. iOS-Version ab 9.x zur Verfügung. Ab Mai wird dann auch die Unterstützung der alten App eingestellt. Wer also ein etwas älteres Gerät zu hause hat, sollte als Onleihe-Nutzer bald die Augen nach etwas neuem auf halten.

Medien-Rückgabe bei der Onleihe

Es gibt gute Nachrichten für Tolino-Nutzer:
Ab sofort kann man seine entliehenen Ebooks direkt am Tolino zurückgeben, man muss nicht mehr den Weg über den Computer gehen.
Mit dem Update 1.9., das man ab sofort aufspielen kann, kommen noch weitere Neuerungen:
– eine Banderole über dem Cover kennzeichnet ihre ausgeliehenen Titel, so dass Sie diese leicht von Ihren eigenen Ebooks unterscheiden können.
– gleichzeitig wird auf dem Cover die verbleibende Leihfrist angezeigt
– Titel mit abgelaufener Leihfrist werden ausgegraut

So sieht der neue Startbildschirm mit Banderole und Leihfrist aus:
startbildschirm

Die Menü-Führung hat sich auch etwas geändert:
menu-tolino

Wenn Sie Ihre Ebooks vorzeitig zurückgeben möchten, klicken Sie auf dem Startbildschirm auf „Zu meinen Büchern“, dann drücken sie lang auf das Cover des Buches, bis ein Menü erscheint (Longpress).
Hier klicken Sie auf „Zurückgeben“.
ruckgabe
Dann erscheint folgende Meldung und Sie bestätigen die Rückgabe.
ruckgabe-2

Diese neuen Funktionen machen das Lesen mit dem Tolino noch komfortabler!