Archiv der Kategorie: Fantasy

Die Schule der Magier

Ich musste mal wieder was schreiben, weil:

Ich lese gerade die Reihe „Die Schule der Magier“ von Henry Neff.

Schule der Magier - Cover

Schule der Magier – Das geheime Portal von Henry Neff

Der zwölf jährige Max MacDaniels entdeckt auf einer Zugfahrt jemanden, der ihn beobachtet. Als er mit seinem Vater Scott MacDaniels aus dem Zug ausgestiegen ist und in einem Museum einen Wandteppich betrachtet, verändert dieser sich plötzlich. Von da an sind ihm seltsame Gestalten auf der Fährte. Nach kurzer Zeit wird ihm erklärt, dass in ihm vielleicht alte Magie stecken könnte. Zufälligerweise wird die Welt gerade von einigen bösen dunklen Mächten angegriffen. Max wird Schüler in einer Schule für Magier und lernt dort Magie. Dort lernt er auch David kennen. Die beiden erkunden die Geheimnisse der alten Magie-Schule und machen eine Entdeckung: Der Dämon Astaroth ist seit mehreren Jahrhunderten in einem alten Rembrandt-Gemälde gefangen und wird von seinen dämonischen und dunklen Helfern befreit. Mit dunkler Magie.

Ich finde die Reihe sehr empfehlenswert und gut geschrieben. Die Bücher kommen aus den USA und leider sind nur die ersten drei von fünf Büchern ins Deutsche übersetzt. Dennoch lohnt sich das lesen. Ich habe das vierte Buch auf Englisch schon gelesen und lese zur Zeit das fünfte.

Advertisements

Heute ist National Tooth Fairy Day!

zahnfee3 zahnfee1

Am 22. August wird auf der ganzen Welt jedes Jahr der Tag der Zahnfee gefeiert.

An diesem Tag wird an den Brauch erinnert, ausgefallene Milchzähne unters Kopfkissen zu legen, damit die Zahnfee ihn abholt und im Austausch eine Münze oder ein kleines Geschenk hinterlässt.

Im englischsprachigen Raum gibt es diesen Brauch schon seit Anfang des 19. Jahrhunderts, richtig populär wurde die Legende aber erst durch die Geschichte „The tooth fairy“ von Lee Rogow (http://www.unz.org/Pub/Colliers-1949aug20-00026).

 

Magie – Trudi Canavan

Vor einiger Zeit habe ich “Magie” von Trudi Canavan gelesen.

Magie von Trudi Canavan – Quelle: http://de.canavansbooks.wikia.com/wiki/Magie_%28Buch%29

Inhalt

In einem kleinen Dorf in Kyralia wächst Tessia als Tochter des Dorfheilers auf. Sie würde gerne selber Heilerin werden, doch leider ist dies für Frauen verboten. Und ihre Mutter würde sie lieber verheiratet sehen. Dann findet sie heraus, dass sie magische Fähigkeiten hat und wird Novizin Lord Dakons. Sie erkennt schon bald, dass mit ihren magischen Gaben auch große Gefahr einhergeht. Denn ein Krieg zwischen Kyralia und Sachaka zieht auf. Sie muss schnell lernen, ihre Fähigkeiten zu kontrollieren. Schneller, als jemals jemand vor ihr…

Nachfolgend

Die drei nachfolgenden Bücher (Die Rebellin, Die Novizin, Die Meisterin)  spielen 500 Jahre in der Zukunft. Dort geht es um Sonea. Im ersten Buch, “Die Rebellin”:

Sonea wirft einen Stein auf einen Magier und durchbricht das Schutzschild. Magie! Seitdem ist sie auf der Flucht. Denn die Gilde der Magier will sie unbedingt fangen…

 

Klick auf’s Bild: Zum WebOPAC-Eintrag

Trudi Canavan bei Wikipedia mit einer Übersicht ihrer Bücher: Trudi Canavan

 

 

 

 

Dieser Artikel erschien im Original auf meinem Blog: blog.dc7ia.eu Er wurde für diesen Blog noch einmal korrigert und angepasst.

Creative Commons Lizenzvertrag

Cassandra Clare – Chroniken der Unterwelt City of Bones

City of Bones...

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jace’s Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunkelen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Ein Buch mit viel Action und Kämpfen und auch ein paar Romantikszenen.
Ein sehr gutes Buch, welches auch verfilmt wurde. Die folgenden Bücher sind auch toll und werden auch verfilmt.

Clare, Cassandra:
Chroniken der Unterwelt – City of Bones
Arena Verlag GmbH, 2011
Preis :13,99

Tipp von : Lena Reif

Mathias Malzieu

Mathias Malzieu - Die Mechanik des Herzens

Es ist der 16. April 1874 in Edinburgh, der kälteste Tag aller Zeiten. Es ist so kalt, dass Flüsse gefrieren, Katzen an Regenrinnen festkleben und Springbrunnen sich in glitzernde Blumensträuße verwandeln. An diesem verschneiten Tag treibt es eine junge schwangere Frau zu Doktor Madeleine, Hebamme für Huren, verlassene Frauen und solche die zu jung oder untreu waren. Nebenbei repariert sie Menschen – mit mechanischen Teilen. Die junge Frau bringt einen kleinen Jungen zur Welt, dessen Herz wegen der Kälte gefroren ist. Unter der Aufsicht einer bebrillten Katze spannt Doktor Madeleine den Jungen in einen Schraubstock. Nachdem sie ein Uhrwerk ausgesucht hat, wird es an des Kindes Herz montiert. Er überlebt, bleibt bei Madeleine und erhält den Namen Jack. Mit zehn Jahren darf Jack zum ersten Mal mit in die Stadt, in welcher er sich auch direkt verliebt. In eine kleine tollpatschige Tänzerin. Sein Herz übersteht es nur knapp. Nach Jahren erfährt Jack, wo sich seine Tänzerin befindet. Nach einem blutigen Zwischenfall macht er sich auf die Suche nach ihr.

Eine wundervolle Geschichte über die erste Liebe, die scheinbar nichts trennen kann. Darüber, welche heftigen Gefühle sie auslösen kann und was man für sie alles auf sich nimmt. Gespickt mit schwarzem Humor und den Hauptfarben schwarz und rot, den verzaubertet anmutenden Bildern wirkt „Die Mechanik des Herzens“ von Mathias Malzieu wie ein Film von Tim Burton in Worten. Auch wenn die Handlung Ende des 19. Jahrhunderts spielt hat man – durch die gezogenen Vergleiche und die Art, wie die Charaktere manchmal miteinander sprechen – das Gefühl sie spiele heute. Dies fällt aber durch die skurrilen liebenswürdigen Gestalten gar nicht auf. Ebenso vergisst man recht schnell, dass die Hauptprotagonisten gerade mal 14, 15 Jahre alt sind. Einfach verzaubern lassen.

von A. Helling

Terry Pratchett – Total verhext

terry-pratchett-total-verhext.jpg

Die Hexe und gute Fee Desiderata Hohlig hat eine Verabredung mit dem Tod. Während sie auf die anthropomorphe Personifizierung wartet spricht sie mit der Frau im Spiegel und macht ihr Testament. Desiderata vermacht ihren Zauberstab an die Hexe Magrat Knoblauch. In einer beigelegten Nachricht bittet sie Magrat darum alleine nach Gennua zu gehen um dort eine Hochzeit zu verhindern. Aber Oma Wetterwachs und Nanny Ogg begleiten sie, obwohl Magrat das nicht möchte. Auf dem Weg nach Gennua treffen die drei Hexen auf verschiedene Kreaturen und Märchen. Unter anderem auf eine froschähnliche Gestalt, die einen Ring sucht; Rotkäppchen und den Bösen Wolf.

Ein typischer Terry Pratchett Scheibenweltroman, der mit viel schwarzem Humor ein etwas anderes Licht auf die Märchen wie Dornröschen, Rotkäppchen oder der Froschkönig wirft. Aber auch der Voodookult, die Stadt New Orleans, deren Südstaatenküche und „Der Herr der Ringe“ bekommen ihr Fett weg. Sehr gut umgesetzt von Katharina Thalbach, die es schafft jeder Figur seine ganz eigene Stimme zu geben.

von A. Helling

Von Terry Pratchett kann man sich außerdem noch folgendes ausleihen: Der Zeitdieb (Buch), Pyramiden (Buch), Die Scheibenwelt von A – Z (Buch), Die Philosophen der Rundwelt (Buch), Darwin und die Götter der Scheibenwelt (Buch), Der ganze Wahnsinn (Buch), Die Kunst der Scheibenwelt (Buch), Hohle Köpfe (Buch), Ruhig Blut! (Buch), Wahre Helden (Buch), Die Nachtwächter (Buch), Weiberregiment (Buch), Maurice der Kater (Buch), Kleine freie Männer (Buch), Ein Hut voller Sterne (Buch), Der Winterschmied (Buch), Das Mitternachtskleid (Buch), Ab die Post (Hörbuch & Buch auf deutsch & englisch), Klonk! (Hörbuch & Buch), Schöne Scheine (Hörbuch & Buch), Helle Barden (Hörbuch), Heiße Hüpfer (Hörbuch), Der Club der Unsichtbaren Gelehrten (Buch), Steife Brise (Hörbuch & Buch), Mort (Comic), Die Schlacht der Nomen (Buch), Nur du kannst die Menschheit retten (Buch), Eine Insel (Buch). Going Postal und Color Of Magic sind Filme (auf DVD), die auf den Scheibenweltromanen Pratchetts basieren.

Markus Heitz – Die Mächte des Feuers

markus-heitz-die-machte-des-feuers.jpg

Seit Jahrhunderten bekämpfen sich Menschen und Drachen, welche insgeheim die Geschicke der Welt leiten. Im Jahr 1925 – die Welt hat sich langsam vom Ersten Weltkrieg erholt – droht durch den Drachen Gorynytsch ein verheerender Krieg zwischen Ost und West. Die Drachenjägerin Selina weiß noch nichts davon, als sie sich aufmacht, den Tod ihrer beiden Brüder zu rächen. Auf ihrer Suche trifft sie immer wieder auf einen schwarzen Drachen, auf gestohlene Drachenreliquien, Drachenjäger oder Hellseher. Ist der Krieg noch zu verhindern? Was unternehmen die restlichen westlichen Drachen? Auf welcher Seite stehen die Gargoyles?

Leider ist dieser Roman von Markus Heitz sehr überladen, was wohl an der Menge der Charaktere, Organisationen und mystischen Figuren liegt. Nichtsdestotrotz ist es unter der Drachenliteratur noch eines der besseren Bücher. Auch weil es ein schöner Querschnitt durch die europäische Drachengeschichte ist. Als Hörbuch ist es dank der wunderbaren Lesung von Johannes Steck, der vielen Büchern Heitz‘ das gewisse Etwas verleiht, um einiges besser als die Buchversion. Wer Markus Heitz mag wird diese Lesung lieben.

von A. Helling

Des weiteren von Markus Heitz ausleihbar: Die Zwerge (Hörbuch, Buch und Liveinszenierung von Johannes Steck und Corvus Corax),  Die Rache der Zwerge (Hörbuch), Der Krieg der Zwerge (Hörbuch),  Das Schicksal der Zwerge (Hörbuch & Buch), Schattenläufer (Buch),  Kinder des Judas (Buch), Judastöchter (Buch), Judassohn (Buch), Blutportale (Buch), Drachenkaiser (Hörbuch & Buch), Collector (Buch), Das Angstmärchen (Hörbuch), Die Legende der Albae – Gerechter Zorn (Hörbuch & Buch),  Die Legenden der Albae – Vernichtender Hass (Hörbuch & Buch), Die Legenden der Albae – Dunkle Pfade (Hörbuch & Buch), Oneiros – Tödlicher Fluch (Hörbuch & Buch).