Archiv des Autors: bbeine

Liebeserklärung an die Stadtbücherei

Das Besitzen von Büchern ist nicht schwer, das Ausleihen dafür sehr.

So manches Buch, das für 4 Wochen in der Obhut eines Büchereinutzers war, kommt nicht in dem  Zustand wieder bei uns an wie es ausgeliehen wurde. Kaffeeflecken, Eselsohren, Unterstreichungen und Kritzeleien sind leider keine Ausnahme. Bei groben Verschmutzungen bitten wir unsere Nutzer dann auch darum uns das Buch zu ersetzen.

Folgendes Beispiel einer Kritzelei hat mir dann aber doch ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Aber beim nächsten Mal bitte lieber persönlich beim Personal kundtun wie toll man die Bücherei findet.

 

 

Advertisements

Prämierte Spiele bieten viel Spaß und Action

Die Preisträger für das Jahr 2017 stehen fest.

Der Kritikerpreis „Spiel des Jahres“ ist ein vom Verein Spiel des Jahres e. V. seit 1979 vergebener Spielepreis für deutschsprachige Brett- und Kartenspiel-Neuheiten. Er gilt als die weltweit bedeutendste Spieleauszeichnung. Seit 2001 wird auch das „Kinderspiel des Jahres“ ausgezeichnet.

In der Kategorie „Kinderspiel des Jahres“ gewann das Spiel „Icecool“ aus dem Amigo Verlag.

Icecool ist  aktionsreich und besticht mit  einem einfachem Spielprinzip. Es ist für Kinder ab 6 Jahren und für 2-4 Spieler geeignet.

„Abwechselnd ist in jeder Runde ein anderer der Fänger. Er versucht die anderen Pinguine zu fangen während die versuchen drei Fische einzusammeln, die oben auf den Türen liegen. Für das Einsammeln von Fischen bzw. Fangen von Pinguine gibt es Siegpunkte.

Man bewegt seinen Pinguin durch Fingerschnippen durch die Räume. Kommt ein Pinguin unter einer Tür mit einem Fisch seiner Farbe hindurch, nimmt er sich diesen Fisch und eine Siegpunktkarte. Das Spiel endet, wenn jeder einmal Fänger war. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt.“ (die-spieltruhe)

 

 

 

 

In der Kategorie „Spiel des Jahres“ konnte das Spiel „Kingdomino“ die Jury überzeugen.

„Jeder Spieler startet zunächst mit seinem kleinen Schlösschen und legt im Laufe des Spiels Landschaftsplättchen in Domino-Art an. In Jeder Runde werden vier Landschaftsarten vergeben und wer sich die besten davon schnappen kann und so ein wertvolles Königreich errichtet, gewinnt das Spiel. Jeder Spieler versucht, die unterschiedlichen Geländearten möglichst umfangreich auszubauen; nur nutzt das nichts, wenn man nur wenig Plättchen mit Kronen-Symbol ergattert, denn diese Kronen sind der Multiplikator für die gelegten Plättchen. Das bedeutet: keine Krone – kein Multiplikator, also Null Punkte. Hat ein Spieler z.B. 6 Waldfelder mit insgesamt 3 Kronen, dann rechnen wir zum Ende 6 x 3 = 18 Punkte für diese Fläche. Ist nur eine Krone darunter, wären es demnach nur 6 Punkte. Wer so zum Schluss die meisten Punkte zusammenbringt, der gewinnt das Spiel. Allerdings hat natürlich auch dieses Spiel einen „Haken“, denn wer in der einen Runde zu gierig ist, sorgt dafür, dass die Mitspieler in der nächsten Runde die bessere Auswahl haben. Ganz so einfach ist es dann also doch nicht!“ (die-spieltruhe)

Hier gibt es ausführlichere Informationen rund um das Thema „Spiel des Jahres“

http://spieldesjahres.com/de/preistraeger

 

Werden sie Teil eines Kunstwerkes

 

In Kassel findet noch bis zum 17. September 2017 die documenta statt. Die documenta ist die weltweit bedeutendste Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Sie findet alle fünf Jahre statt und dauert jeweils 100 Tage, daher wird sie  auch als Museum der 100 Tage bezeichnet.

http://www.documenta14.de/de/

Eines der beeindruckensten Kunstwerke steht mit dem Parthenon der Bücher auf dem Friedrichsplatz. Als maßstabsgetreues Vorbild für das Kunstwerk diente die „Wiege der Demokratie“, der Parthenon der Akropolis in Athen.

Insgesamt 50.000 Bücher, die irgendwo auf der Welt mal verboten waren oder es auch heute noch sind, sollen die Fassade bekleiden, wenn der „Parthenon der Bücher“ der argentinischen Künstlerin Marta Minujín fertig ist.

Viele dieser Bücher wurden 1933 von den Nazis, an der Stelle wo jetzt das Kunstwerk entsteht, verbrannt. Das schwingt mit, wenn man mitten in diesem „Parthenon der Bücher“ steht.

Da noch viele tausend Bücher fehlen ist jeder eingeladen sich an dem kollektiven Kunstwerk gegen Zensur durch eine Bücherspende zu beteiligen.

Infos wie Bücher gespendet werden können findet man hier:

http://www.documenta14.de/de/news/1601/aufruf-zu-buecherspenden

 

Helden der Kindheit

Kindheitshelden aus Büchern,  Filmen und Fernsehserien gibt es viele. Für die einen ist es Winnetou, für manche Jim Knopf und auch Pippi Langstrumpf fällt ohne Zweifel in die Kategorie Helden der Kindheit.

Momo, Peter Lustig, Pan Tau oder die Fünf Freunde – die Liste könnte noch um viele Namen ergänzt werden.

Wer waren ihre Helden der Kindheit? Nennen Sie uns ihre persönlichen Helden der Kindheit in den Kommentaren. Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen.

Einer meiner Helden der Kindheit war „Captain Future“. Captain Future und sein Team durchqueren mit dem Raumschiff  „Comet“ das Weltall, um Frieden und Gerechtigkeit zu bewahren.  Die Anime-Serie war die erste ihrer Art in Deutschland, die sich an Kinder jenseits des Grundschulalters richtete.

In Deutschland begann das ZDF am 27. September 1980 mit der Ausstrahlung der Fernsehserie und lockte damit jeden Samstag Jungs und Mädchen vor die Fernsehbildschirme. Leider erlebten die Zeichentrickfolgen  kein Revival im TV, daher siCaptain Future1nd sie den Kindern aus den 90ern und 00ern nicht wirklich bekannt.

Als im Dezember 2016 „Captain Future“ endlich erstmals auf DVD erschien, war die Freude bei den Kindern der 80er Jahre riesengroß. Die DVD-Komplettbox mit den Folgen 01-40 kann ab sofort in der Stadtbücherei ausgeliehen werden.
Als kleine Einstimmung gibt es hier https://youtu.be/UQ8H2csE9bU
das Titel-Intro, das einen sofort in die Vergangenheit reisen lässt und der Fantasie Flügel verleiht.


 

Kinderbuch- und Medientipps im Videoformat

Gerne geben wir folgenden Tipp der Stiftung Lesen weiter:

Die Stiftung Lesen macht auf ein neues, digitales Angebot aufmerksam und möchte auch diejenigen zum Vorlesen motivieren, die gerne zum Tablet oder zum Smartphone greifen: Unsere Kinder- und Jugendbuchexpertin Ulrike Weber macht den Kinderbuch-Check und stellt Ihnen in kleinen Video-Clips auf unterhaltsame Weise besonders schöne Kinderbücher und Lese-Apps vor.

Drei Bücher wurde bereits vorgestellt und zwar „Paul und Papa“ von Susanne Weber, „Das Buch über uns“ von Mo Williems und „Fiete – Das versunkene Schiff“ von Ahoiii

Klicken Sie doch mal rein! Es lohnt sich!

Frankfurter Buchmesse 2016

Der Besuch der  Frankfurter Buchmesse mit dem Ehrengast Flandern/Niederlande stand für mich am Sonntag auf dem Programm.

Es war ein Tag voller Bücher und Ideen, mit aktuellen Einblicken in neue Branchen und Märkte, aber auch mit langen Warteschlangen und Zeitdruck. Kommerz und Kultur waren in den Hallen 3 bis 6 stets gegenwärtig.

Neben Promi-Auftritten und Lesungen gingen zahlreiche Gewinner mit Literatur- und Kulturpreisen nach Hause, unter anderem wurden der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
http://www.friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de
und der Deutsche Jugendliteraturpreis verliehen.
http://www.djlp.jugendliteratur.org/

Im nächsten Jahr findet die Buchmesse vom 11. bis zum 15. Oktober 2017 in Frankfurt mit dem Ehrengast Frankreich statt.

Meine fotografische Eindrücke zur Buchmesse:

img_20161023_132127a

Nach 1,5 Stunden Wartezeit endlich das ersehnte Autogramm von Nele Neuhaus

img_20161023_141400

Die persöhnliche Begegnung mit Benedict Wells war beeindruckend

img_20161023_135534

Ayse Bosse stellte im Lesezelt ihr Buch „Weil du mir so fehlst“ vor. Ihr Mann Aki Bosse lieferte den passenden Song dazu.

img_20161023_140609a

Cosplayer sind immer ein echter Hingucker auf der Buchmesse

 

img_0021

 

Die EM wirkt noch nach

Bei unserem kleinen internen Tippspiel zur Europameisterschaft erreichte in diesem Jahr Frau Radke den ersten Platz und ist somit die glückliche Gewinnerin.

Damit die Mitspieler/innen nicht ganz so traurig aus der Wäsche gucken müssen, hat sie uns mit einer tollen Motivtorte überrascht. Mmmhhh!!!

DSC_0040 DSC_0046

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Bestand der Bücherei findet man übrigens viele tolle Backbücher wie z.B. diese hier:

51Q27vhRq2L._SX402_BO1,204,203,200_

 

 

 

 

51YQhOLeNCL._SX402_BO1,204,203,200_51VI55Sm68L._SX399_BO1,204,203,200_

 

Und ganz ohne Kalorien können wir dieses anbieten:

51tvajotKLL._SX386_BO1,204,203,200_