Archiv für den Monat Oktober 2016

Frankfurter Buchmesse 2016

Der Besuch der  Frankfurter Buchmesse mit dem Ehrengast Flandern/Niederlande stand für mich am Sonntag auf dem Programm.

Es war ein Tag voller Bücher und Ideen, mit aktuellen Einblicken in neue Branchen und Märkte, aber auch mit langen Warteschlangen und Zeitdruck. Kommerz und Kultur waren in den Hallen 3 bis 6 stets gegenwärtig.

Neben Promi-Auftritten und Lesungen gingen zahlreiche Gewinner mit Literatur- und Kulturpreisen nach Hause, unter anderem wurden der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
http://www.friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de
und der Deutsche Jugendliteraturpreis verliehen.
http://www.djlp.jugendliteratur.org/

Im nächsten Jahr findet die Buchmesse vom 11. bis zum 15. Oktober 2017 in Frankfurt mit dem Ehrengast Frankreich statt.

Meine fotografische Eindrücke zur Buchmesse:

img_20161023_132127a

Nach 1,5 Stunden Wartezeit endlich das ersehnte Autogramm von Nele Neuhaus

img_20161023_141400

Die persöhnliche Begegnung mit Benedict Wells war beeindruckend

img_20161023_135534

Ayse Bosse stellte im Lesezelt ihr Buch „Weil du mir so fehlst“ vor. Ihr Mann Aki Bosse lieferte den passenden Song dazu.

img_20161023_140609a

Cosplayer sind immer ein echter Hingucker auf der Buchmesse

 

img_0021

 

Die Kunst des Erfolgs – gestern, heute und übermorgen

imag2847Wahrscheinlich wollen Sie nicht wirklich noch etwas über Donald Trump wissen … aber wenn doch, dann können Sie auch bei uns nachlesen, wie er sich vor 30 Jahren dargestellt hat. In seinem Buch „Trump, die Kunst des Erfolges“ gibt es sogar ein Kapitel „Reifeprozesse“ (heute merkt man irgendwie nichts davon) und eines „Comeback“ – na schauen wir mal 🙂

 

Noch 68 Tage bis Weihnachten!

Da wird es Zeit, mit Bastelarbeiten anzufangen, und wir haben eine ganze Reihe neuer Bücher zum Thema angeschafft. Der Trend geht dieses Jahr übrigens zu gehäkeltem Baumschmuck und Weihnachtsschmuck aus FIMO 🙂

Hier finden Sie eine kleine Auswahl unserer Neuanschaffungen!

 

Pu hat Geburtstag

Pu kuckte – erst nach rechts und dann nach links. ‚Geschenke?‘, sagte Pu. ‚Geburtstagskuchen?‘ sagte Pu. ‚Wo?‘ “

Auf in die New York Public Library, Children’s Center at 42nd Street – dort wird es heute wahrscheinlich lange Warteschlangen geben: Alle wollen Pu dem Bären gratulieren! Denn dort wohnen er und seine Freunde Känga, I-Ah, Ferkel und Tieger, und Pu feiert heute seinen 90. Geburtstag! Jedenfalls „sein“ Buch „Winnie-the-Pooh“, das am 14. Oktober 1926 erschien.

Wie Pu nach New York kam, kann man in Dietmar Griesers Buch „Im Tiergarten der Weltliteratur“ (S. 171 ff) sehr schön nachlesen!

 

Der Literatur-Nobelpreis 2016 geht an …

Bob Dylan! (Von dem hat jeder wenigstens schon mal gehört). Schon wieder nicht Haruki Murakami 😦
Dylans Texte bei uns zum Anhören

Und das waren die Kandidaten

Ich bin jetzt 9 Minuten zu spät mit diesem Posting, aber das muß man ja auch erst einmal verdauen.

ZEIT Online schreibt darüber eine schöne Glosse: „Mit ihrer Entscheidung für Bob Dylan läutet die Schwedische Akademie die letzten Tage der Literatur ein. Ab jetzt brechen alle Dämme!“

Perfekter Ausblick

Ich habe mir vor kurzem einmal Soest von oben angeschaut, und zwar bei einer Besichtigung der Wiesenkirche inklusive Fahrt auf den Turm und Begehung des Dachstuhls. Dabei taten sich ganz neue Perspektiven auf.
Natürlich habe ich auch Ausschau gehalten nach der Stadtbücherei …

stadtbucherei

Und vielen Dank an unseren Mitarbeiter Herrn Thiessen, der das Bild der Stadtbücherei geschossen hat. Er war nämlich tatsächlich ganz ganz oben und diese Chance werden wir erst wieder in 150 Jahren bekommen.