Archiv für den Monat November 2013

Unser Adventskalender

Am Sonntag ist schon der 1. Advent!
Wie im letzten Jahr haben wir viele Überraschungen in unserem Adventskalender versteckt und wünschen viel Freude beim Öffnen der Türchen vom 1. bis zum 24. Dezember! Klicken Sie einfach auf das Bild auf unserer Hauptseite – aber Schummeln geht nicht 🙂 – jeden Tag nur ein neues Kläppchen!

Advertisements

Cassandra Clare – Chroniken der Unterwelt City of Bones

City of Bones...

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jace’s Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunkelen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Ein Buch mit viel Action und Kämpfen und auch ein paar Romantikszenen.
Ein sehr gutes Buch, welches auch verfilmt wurde. Die folgenden Bücher sind auch toll und werden auch verfilmt.

Clare, Cassandra:
Chroniken der Unterwelt – City of Bones
Arena Verlag GmbH, 2011
Preis :13,99

Tipp von : Lena Reif

„Kuhkatzen-Geschichten“ – Lesung mit Susanne Schmid-Milder am Donnerstag, 28.11.2013 um 19:00 Uhr

Lillie_28e6e_1cbe

Lillie, die glückliche Kuhkatze vom (Möhne)See, beobachtet aufmerksam ihre Umgebung und berichtet launig von den  Erlebnissen mit ihren kätzischen Mitbewohnern Fritz, Finni, Titus und Nicky. Natürlich bleiben dabei auch die oft sehr seltsamen Verhaltensweisen der Zweipfotigen nicht unkommentiert!

Im Tiernetzwerk „fellix“ ist Lillie weltweit bekannt als „Wander-Kuhkatze“, die überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre tierischen Freunde besucht und darüber höchst schnurrige Geschichten erzählt.

Nach eigener Aussage bleibt Lillie allerdings lieber in ihrem gemütlichen Zuhause, doch für diesen Abend konnte sie ihre Zweipfotige Susanne Schmid-Milder überreden, bei uns einige ihrer Geschichten vorzutragen.

Freuen Sie sich auf einen unterhalt­samen Abend mit teils beschaulichen, teils ganz schrägen Vor-, Während- und Nach-Weihnachtsgeschichten!

„Zwischen ihren Reisen wurde DIE LILLIE ♥ von einem Reporter der Zeitschrift „Mein Zweipfotiger und ich“ gefragt, was sie vom Geschichten­schreiben ihrer Zweipfotigen hält.
Kommentar DIE LILLIE ♥ : Zunächst war ich etwas verwundert darüber, dass meine Zweipfotige nicht alleine ihre Erfüllung in ihrem Beruf als Dosenöffner gefunden hat. Nun allerdings muss ich sagen, dass sie ihre Sache sehr gut macht.“

Eintritt frei!
Um Spenden für das Soziale Tiernetzwerk „fellix“ wird gebeten:
„fellix“ ist ein Soziales Netzwerk, in denen die Tiere eine eigene Community bilden. Den Mitgliedern geht es um Tierschutz und Engagement für Tiere, hier werden Informationen zu vielen Themen rund um Tiere vermittelt. „fellix“ unterstützte bereits mehrere Tierprojekte unterstützt, so z.B. die Igelhilfe
Westerroenfeld, die Tiertafel Kiel, das vom Hochwasser bedrohte Tierheim Wurzen und das Tierheim Rhein-Berg in Kürten.
Die Spenden werden ohne Abzug für ein fellix-Projekt verwendet.

Rise Against – Endgame

Rise aginst

Ihr habt Lust auf einen neuen Musikgeschmack?
Rise Against ist eine amerikanische Band, welche mittlerweile schon sieben Alben raus gebracht hat.
Die Mitglieder von Rise Against sind: der Rhytmusgitarrist und Sänger Tim McIlrath, dem Bassisten und Backgroundsänger Joe Principe, dem Drummer Brandon Barnes, dem Leadgitarrist und Backgroundsänger Zach Blair.
Die Band Rise Against gibt es seit dem Jahr 1999 und der Stil ist Melodic Hardcore, Punk, Hardcore-Punk.
Das Album Endgame ist das 6. Album von Rise Against .
Mit ihrem Album Endgame eroberten die Jungs von Rise Against die deutschen Charts. Endgame hielt sich 13 Wochen auf Platz eins der deutschen Charts.
Ein guter Freund von mir, den ich von den Pfadfindern kenne, hat mich auf die Band gebracht und ich habe ein Lied gehört und konnte nicht mehr aufhören. Ich fand es sofort gut. Ich finde es gut, da mir die Melodie, die Bässe und die Texte sehr gut gefallen.

 

Rise Against:
Endgame
Universal, 2011
16,99€

Tipp von: Lena Reif

 

Erste Lesestart-Sets verschenkt

Am Dienstag morgen besuchten uns zwölf Kinder und fünf Erzieherinnen der Kindertagesstätte Mullewapp. Gemeinsam schauten wir uns vier tolle Bücher im Bilderbuchkino an. Frau Karst-Köster begeisterte die Kleinen mit lustigen Geschichten. lesestart1Vor allem das Bilderbuch „Kamfu mir helfen“ über einen Elefanten, der seinen Rüssel beim Stolpern so lädiert  hat, dass er wegen der krummen und geschwollene Nase seine Freunde nur mit einem Sprachfehler um Hilfe bitten kann, kam super an.

Im Anschluss an das Bilderbuchkino verschenkten wir an jedes Kind eine Tasche, die für die Aktion Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ mit einem Bilderbuch und Tipps zum Vorlesen für die Eltern gefüllt war.

Wir laden nochmals herzlich alle Soester Eltern mit ihren dreijährigen Kindern zu lesestart2uns in die Bücherei ein, um sich ebenfalls eine kostenlose Lesestart-Tasche abzuholen.

Wochen-Tipp: „Die Nonnen von Sant’Ambrogio“ von Hubert Wolf

Wolf, Hubert Nonnen von Sant'Ambrogio

Vor fast 200 Jahren hat die kleine Maria Ridolfi den brennenden Wunsch, als Nonne in ein Kloster einzutreten. Aus ärmlichen Verhältnissen stammend, ist es ihr nur möglich mit Hilfe ihres Beichtvaters und einer vermögenden Gönnerin die Mitgift für die Aufnahme in ein Kloster aufzubringen. Endlich ist es soweit: Die 13jährige wird im römischen Kloster Sant’Ambrogio in strengste Klausur aufgenommen – und alsbald von der Äbtissin sexuell mißbraucht. Die außerordentlich hübsche und kluge Novizin lernt schnell – eine beispiellose Karriere beginnt, aber auch eine nicht endende Kette von sexuellem Mißbrauch, Machtmißbrauch, seltsamen Visionen und Offenbarungen (für die sogar die Muttergottes bemüht wird, die angeblich Himmels-Briefe schreibt) bis hin zu Giftmord – alles nach dem Plan der „Madre Vicaria“ Maria Luisa.
Als die Prinzessin Katharina von Hohenzollern ins Kloster eintritt, wittert Maria Luisa Morgenluft: die Prinzessin verfügt über beachtliche Geldmittel und beabsichtigt, selbst ein Kloster zu gründen. Dort möchte Maria Luisa sich einbringen … Doch die Prinzessin erfährt von den Klostergeheimnissen und wird für Maria Luisa so gefährlich, daß sie in Lebensgefahr gerät. In Todesangst wendet sie sich an ihren Cousin, einen Vertrauten von Papst Pius IX., und es gelingt ihr tatsächlich, das Kloster zu verlassen.
Nun hättte die Prinzessin diese unerfreuliche Episode in ihrem Leben wohl gern verdrängt und vergessen, doch ihr neuer Seelenführer, der Benediktinerpater Maurus Wolter bewegt sie dazu, den Fall der Inquisition aus Gewissenspflicht zur Anzeige zu bringen. Ein jahrelanger Prozeß beginnt, und bald stellt sich heraus, daß nicht nur  „angemaßte Heiligkeit“ und „Verführung im Beichtstuhl“ zu untersuchen sind – in den Skandal sind auch die Beichtväter und sogar Kardinäle der römischen Kurie verwickelt, ganz besonders der jesuitische Cheftheologe des Papstes.
Der Münsteraner Kirchenhistoriker Hubert Wolf hat die Akten zum Prozeß in den vatikanischen Archiven gesichtet, wo sie im geheimsten „Archiv der Kongregation für die Glaubenslehre“ vielleicht auch mit Absicht in einem Sammelbestand bis zur Öffnung des Archivs 1998 durch Johannes Paul II. erfolgreich „verbuddelt“ waren. Dazu sagt Hubert Wolf selbst in einem Interview: „Johannes Paul II. hat bei der Öffnung des Archivs gesagt, die Kirche fürchtet nicht die Wahrheit, die aus der Geschichte kommt. Ich glaube, das Einzige, was der Kirche wirklich hilft, ist, in aller Ruhe wissenschaftlich präzise die Akten, die uns die Kirche selber zur Verfügung stellt, sie aufzuarbeiten und auszuwerten. Denn alles, was irgendwo unter den Teppich gekehrt wird, führt ja immer weiter zu Spekulationen.“
Ein wirklich spannendes und überzeugendes Buch.

Wolf, Hubert:
Die Nonnen von Sant’Ambrogio : eine wahre Geschichte / Hubert Wolf. – München : Beck, 2013. – 544 S. : Ill., graph. Darst., Kt. ; 22 cm
Literatur- und URL-Verz. S. 521 – 537
ISBN 978-3-406-64522-8 : 24,95 €

Tipp von Juliane Buff