Wochentipp: „Turmbauer“ von Matt Mette

turmbauer.jpg

Bauspaß mit einfachen Regeln. Alle Spieler bauen mit ihren Bausteinen gemeinsam an einem Turm. Es fängt ganz klein an. Nur ein Grundstein liegt auf dem Tisch. Darauf und daran werden mehr und mehr Bauteile gebaut. Möglichst so, dass man mit seiner Spielfigur auf dem höchsten Punkt steht und die Mitspieler nicht nachkommen können. Alle Spieler versuchen nämlich, ihre Spielfiguren stufenweise immer höher klettern zu lassen, denn wenn der Turm fertig ist, gewinnt der Spieler, dessen Spielfigur auf dem höchsten Punkt steht. Sollte ein Spieler das Bauwerk jedoch vorher zum Einsturz bringen, hat dieser auf jeden Fall verloren. Der Spieler an der Reihe würfelt mit beiden Würfeln. Er muss einen Baustein aus seinem Vorrat am Bauwerk anbauen. Welchen Baustein er nehmen darf, bestimmen seine gewürfelten Augenzahlen (jeder Baustein besteht aus 1-6 zusammenhängenden Teilen und entspricht damit einer Augenzahl). Nachdem der Baustein angebaut wurde, darf der Spieler seine Spielfigur bewegen, dann ist der nächste Spieler an der Reihe. Das Spiel endet, wenn alle Spieler ihre Bausteine verbaut haben und es gewinnt der Spieler, dessen Spielfigur am höchsten steht. Das Spiel ist mit hochwertiges Spielmaterial aus Holz ausgestattet.

turmb2.jpg
 

Turmbauer
Spielidee: Matt Mette
Verlag: Kosmos
Erscheinungsjahr: 2011
Alter: ab 8 Jahren
Für 2-4 Spieler
Spieldauer: ca. 30 Minuten

Wochentipp von Barbara Beine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s