Archiv für den Monat Februar 2012

Wochentipp: Das PS3-Spiel „Portal2“

portal2.jpg 

In dem Actionspiel Portal 2 für die PS3 geht es darum, dass man in einer unterirdischen Teststation eine Vielzahl von Teststrecken mit einer Portalkanone bewältigen muss. Mit der Portalkanone kann man 2 Portale an die Wand, Boden oder Decke schießen, durch die man dann laufen kann und somit versucht, die Teststrecken zu bewältigen. Am Anfang der Geschichte wird man von dem kleinen Roboter namens Wheatley aus dem Tiefschlaf geweckt und mit seiner Hilfe versucht man aus der Teststation zu entkommen. Dabei wird aber der Roboter GLaDOS der die ganze Testanlage kontrolliert, geweckt und zwingt dich die Tests vorzusetzen und dabei werden alte Erinnerungen aus dem ersten Teil geweckt. Während du die Teststrecken erledigst, versucht Wheatley, der sich verstecken muss, dir bei der Flucht zu helfen. Die Teststrecken sind sehr vielfältig und abwechslungsreich aufgebaut und die Geschichte wird sehr lustig und spannend erzählt, was ein paar Stunden Spielspaß garantiert.

 

Die Dialoge zwischen den einzelnen Charakteren sind sehr lustig und wurden von vielen Zeitschriften hoch gelobt. Die Atmosphäre zieht jeden sofort mit und es gibt viele unerwartete Wendungen und unterschiedliche Level.

 

a.jpg

 

Im Koop-Modus kann man zu zweit mit Freunden eine eigene lustige Geschichte spielen die viel Teamarbeit und Geschick erfordert. Dieser Modus liefert noch zusätzlich einige Stunden Spielspaß. 

 

 

PS3

Für 1-2 Spieler

ISBN.:BLES 01222

1 DVD-ROM

FSK ab 12

 

Tipp von Nick

Advertisements

Wochentipp: „Lustige Figurenkissen“

lustige-figuren-kissen.jpg  p1020646klein.jpg  p1020647klein.jpg

Wir haben in der Bücherei schöne, neue Bücher zum Thema „Nähen“ bekommen.

Viele lustige und kreative Ideen haben mich sofort inspiriert, ein Stuhlkissen zu nähen.

Da ich Anfängerin bin, haben mir die leichtverständlichen  Anleitungungen sehr geholfen.

Es hat richtig Spaß gemacht, ich brauchte keine fremde Hilfe.

Wir haben neue Bücher über Patchwork, Quilts, Taschen nähen, Projekte für Kleinkinder, usw.

Es sind auch viele schöne Bilder zum anschauen, es lohnt sich auf jeden Fall mal reinzuschauen.

 Viel Spaß!

Tipp: Ingrid Koch

Reihe:  OZ creativ

             62 S.

            Glasemann,Uli

            Dawidowski, Marion

Autorenlesung: „Die Feigheit der Frauen“ mit Bascha Mika am 15.2.2012

Ohne Rücksicht auf political correctness fragt Bascha Mika, warum kluge, gut ausgebildete Frauen viele Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben verspielen, warum sie sich von Liebe überlisten, vom Hormonkomplott matt setzen oder in die Komfortzone locken lassen. Sie zeigt, wie Frauen sich selbst im Wege stehen, in Rollenfallen stolpern und zu Komplizinnen ihrer eigenen Selbstentwertung werden.In vielen Gesprächen ist Bascha Mika diesen Fragen auf den Grund gegangen: mit jungen und älteren Frauen, mit Erwerbstätigen und Hausfrauen, mit Müttern und Nichtmüttern. Sie erzählt ihre Geschichten, verdichtet die Erfahrungen, verknüpft sie mit wissenschaftlichen Befunden und einer wachen Beobachtung des Alltags.Bascha Mika lebt als Publizistin und Autorin in Berlin. Geboren in Polen, kam sie als Kind in die Bundesrepublik. Nach einer Banklehre studierte sie Germanistik, Philosophie und Ethnologie. Daneben begann sie journalistisch zu arbeiten. Sie war Redakteurin, Reporterin und elf Jahre Chefredakteurin der tageszeitung (taz). Als Honorarprofessorin an der Universität der Künste Berlin bildet sie journalistischen Nachwuchs aus. 

mika.jpg

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Soest, der Gleichstellungsstelle der Stadt Soest, der Ritterschen Buchhandlung, der Bücherstube Ellinghaus und der Stadtbücherei.

Mittwoch, 15.2.2012, 20:00-21:30 Uhr

Eintritt: 5,00 €

Bleibt die Wärme im Haus?

Verbraucherzentrale NRW zeigt Eigenheimbesitzern, ob die Heizkostenabrechnung zu hoch ist 

unbenannt.JPG
Thermografie eines teilgedämmten Hauses

Wer die eigenen vier Wände behaglich warm haben möchte, muss immer tiefer in den Geldbeutel greifen. So denken viele Hausbesitzer gerade in der kalten Jahreszeit über eine energetische Modernisierung ihres Wohngebäudes nach. Hier kommt das Angebot der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Arnsberg gerade richtig. Ab sofort können sich private Haus- und Wohnungseigentümer im Kreis Soest für eine Thermografie-Aktion mit anschließender Energieberatung anmelden. Informationen zu dem Angebot, für das sich die Kälteperiode zurzeit besonders anbietet, gibt es am Samstag, dem 11. Februar 2012 von 10 – 13 Uhr in der Stadtbücherei Soest.

„Mit Hilfe einer Infrarot-Kamera werden Wärmebilder erstellt, die Energieverluste und Schwachstellen an der Gebäudehülle aufdecken“, so Dr. Johannes Spruth, Energieberater der Verbraucherzentrale in Arnsberg . Wärmeverluste durch undichte Fenster und Türen, Heizkörpernischen, ungedämmte Rolllädenkästen oder mangelhafte Dämmung der Außenwände können hiermit in den meisten Fällen sichtbar gemacht werden.

Doch einfach, wie oft behauptet, ist die Interpretation der Thermografie-Aufnahmen nicht. „Um die Wärmebilder richtig zu interpretieren, reicht es nicht zu wissen, dass warme Oberflächen hell und kalte Stellen dunkel abgebildet sind. Vielmehr müssen Kenntnisse über die Fototechnik sowie Fachwissen zu bauphysikalischen Schwachstellen von Gebäuden vorhanden sein“, erklärt Dr. Spruth. Daher besprechen unabhängige Energie-Experten der Verbraucherzentrale NRW in einer individuellen Beratung vor Ort die zuvor angefertigten Wärmebilder. „Durch gezielte Maßnahmen lassen sich Energieverluste reduzieren, was nicht nur gut für den Geldbeutel ist, sondern auch für das Klima“, betont Spruth. Zudem trägt eine energetische Sanierung zur Verbesserung des Wohnkomforts bei und steigert auch den Wert der Immobilie.

Um aussagekräftige Aufnahmen machen zu können, muss allerdings eine bestimmte Temperaturdifferenz zwischen beheizten Räumen und der Außenluft vorherrschen. Folglich werden die Aufnahmen in der Regel vom späten Abend bis in die frühen Morgenstunden erstellt. Eine Begleitung des Thermografen durch die Eigenheimbesitzer ist nicht notwendig.

Das Gesamtpaket aus Thermografie plus Energieberatung kostet 175 Euro. Interessierte Privateigentümer können die Anmeldeunterlagen für die Thermografie-Aktion im Kreis Soest unter 02932-29089 oder 02932-701462 (Mo-Fr 9 bis 12 Uhr) oder 0180-111 5 999 (Festnetzpreis 3,9 Cent/Minute, Mobilfunkpreis max. 42 Cent/Minute) oder arnsberg.energie@vz-nrw.de anfordern. Im Internet stehen die Unterlagen unter http://www.sparnachbar.de/thermoaktion-kreis-soest zusammen mit wichtigen Hinweisen zum Ablauf der Sonderaktion zum Herunterladen bereit. Da die Teilnehmerzahl – und wahrscheinlich auch die Anzahl der zu erwartenden kalten Tage – begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.