Wochen-Tipp: „Wie Krach zu Musik wird“ von Axel Brüggemann

bruggemann-axel-wie-krach-zu-musik-wird.jpg

Unser heutiges Wochen-Tipp-Buch beginnt: „Hör mal kurz auf zu lesen!“ – und endet: „Und jetzt hör endlich auf zu lesen!“ Was kann man wohl von einem so sehr vom Lesen abratenden Buch erwarten? Eine ganze Menge, denn der Autor dieser ungewöhnlichen Musikgeschichte ist sich klar darüber, dass Worte nicht ausreichen, um Musik zu beschreiben. Dennoch nimmt er den Leser auf eine große Abenteuerreise mit. Die beginnt mit der Entstehung von Sprache und Musik in der Steinzeit und endet in der Gegenwart. Durch alle Epochen wird die Rolle der Musik in den Gesamtzusammenhang gestellt: Wie reagieren Architektur, Malerei, Bildhauerei, Literatur und Musik auf gesellschaftliche Veränderungen im Lauf der Jahrhunderte – auf Herrschaftssysteme, Kriege, Entdeckungen und neue wissenschaftliche Erkenntnisse, wie klingt Musik in den verschiedenen Kulturen? Wie kann Musik aufgeschrieben werden und wieso wurde das überhaupt notwendig? Was passiert in einem Orchester und was tut eigentlich der Dirigent? Dies alles und noch viel mehr erzählt der Journalist Axel Brüggemann sehr lebendig und spannend – nicht nur für jugendliche Leser.
Sechs bedeutende Musiker haben eigene Beiträge für dieses Buch geschrieben: Auch der Dirigent Daniel Barenboim ist der Meinung, dass man über Musik eigentlich gar nicht schreiben kann, dass sie aber unbedingt zum menschlichen Leben dazugehört. Die Sängerin Cecilia Bartoli schreibt über die Kunst der Kastraten, der Dirigent Nikolaus Harnoncourt über seine eigene Suche nach dem Klang, der Geiger Daniel Hope und der Sänger Thomas Quasthoff über das ganz eigene Leben ihrer Instrumente und der Rockmusiker Sting über die Bedeutung der klassischen Musik für die Pop- und Rockmusik.
Dieses Buch macht richtig Lust auf Musik!

Brüggemann, Axel:
Wie Krach zu Musik wird : Die etwas andere Musikgeschichte
Weinheim [u.a.] Beltz & Gelberg, 2010
216 S. : Ill.

Tipp von Juliane Buff

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s