Archiv für den Monat Mai 2009

JuniorLeseClub 2009

JuniorLeseClub 

Langeweile in den Sommerferien? Nicht bei uns!

Mach mit beim JuniorLeseClub in der Stadtbücherei Soest. Und so geht’s: Wenn du zwischen 6 und 10 Jahren alt bist, lies in den Sommerferien mindestens drei Bücher aus der Stadtbücherei Soest. Zu jedem Bild solltest du etwas malen oder basteln. Von den Mitarbeiterinnen bekommst du dann einen Stempel in dein Leselogbuch, das du am Ende der Ferien bei uns abgibst.

Am Mittwoch, den 19. August ab 15.30 Uhr findet in der Bücherei ein großes Abschlussfest statt mit Preisverleihung, Schminken und viel Spiel und Spaß. Ihr könnt euch auch als eure Lieblingsbuchfigur verkleiden, denn am Ende wird das schönste Kostüm gewählt und erhält einen kleinen Preis.

Anmelden kann man sich in der Bücherei ab dem 8.6.2009. Die Buchausleihe startet am 6.7. und die Leselogbücher solltet ihr bis zum 8.8. wieder bei uns abgegeben haben.

JuniorLeseClub

Wochen-Tipp: „Ein feiner Herr und ein armer Hund“ von Adriaan van Dis

Im Anschluss an die Aktion „Soester lesen“ zum Welttag des Buches 2009 liefern die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Ihnen jetzt wöchentlich einen Tipp zu den Medien aus unserem Bestand: Neues und Altes, Romane und Sachbücher, Filme, CDs, Spiele – alles, was uns gefällt!

Ein feiner Herr und ein armer Hund

Zu Anfang stellen wir fest, dass die Literatur derzeit am Hund als „Seelenführer“ wohl einfach nicht vorbeikommt. Ein besonders schönes Exemplar dieser Gattung ist das Buch „Ein feiner Herr und ein armer Hund“ des niederländischen Autors Adriaan van Dis. Schon der Anfang ist mitreißend:
„Der Hund hatte alles gesehen. Mit ihm muss die Geschichte anfangen. Wie er am Fenster tanzte und aus einem brennenden Haus sprang. Aber zuerst macht Herr Mulder einen Abendspaziergang. Der Polizei wird er einen anderen Namen nennen.“
Herr Mulder, ein Niederländer lebt in Paris. Er ist ein vermögender älterer Herr, elegant, kunstliebend, etwas herzleidend, er schätzt gutes Essen, Sauberkeit ist ihm überaus wichtig und er hat leicht zwanghafte Gewohnheiten. Der Abendspaziergang gehört zu seinen ständigen Ritualen. An einem Frühlingsabend erlebt er, wie ein Haus unweit seiner Wohnung abbrennt. Das heruntergekommene Haus, besetzt von illegalen Einwanderern aus aller Herren Länder ist nicht zu retten, auch viele seiner Bewohner nicht. Trotz aller Panik wird schließlich noch aus einem der oberen Stockwerke ein Hund gerettet. Schmutzig und verletzt sucht sich der namenlose Hund, der mit den Flüchtlingen aus Afrika gekommen ist und allen oder niemandem gehört, ausgerechnet Mulder als Herrn aus. Und Mulder kann nicht widerstehen, er beschließt, den Hund wenigstens über Nacht zu behalten. Von da an gehören beide zusammen. Der Hund zeigt Mulder eine ganz andere Welt: „Das war nicht die Stadt, die er von seinen Spaziergängen kannte. Innerhalb des Rings schien es noch ein zweites Paris zu geben, verborgen hinter verfallenen Fassaden verlassener Fabriken, hinter den hohen Mauern ausrangierter Lagerhallen, ohne Wasser und Licht, eine Stadt, unsichtbar für das Auge des Gesetzes, hochgezogen aus Wellblech und Bauplanen, illegal bewohnt, mit eigenen Regeln, wo ein anderes Evangelium an die Wände geschmiert wurde: „Dieu en a marre. Dieu est aussi noir.“ Mulder fühlt sich aufgefordert, „etwas zu tun“. Geleitet vom Hund besucht er Brandopfer, Bettler und Illegale, sucht den Priester auf und lernt die Menschen von ganz anderen Seiten als bisher kennen. Er verliebt sich sogar ein wenig in die schöne Witwe eines der Toten aus Sri Lanka, die er dann doch verliert – so wie er schließlich auch den Hund wieder lassen muss … Sein Leben, seine Träume haben sich völlig verändert. – Ein bewegendes Buch, das man lange nicht vergessen wird!

Adriaan van Dis: Ein feiner Herr und ein armer Hund
München: Hanser, 2009

Tipp von: Juliane Buff

Am 7.5.2009: Autorenlesung mit Michael Römling

Signum - Die verratenen Adler

Am Donnerstag, 7.5.2009 um 19.30 Uhr laden wir ein zur Autorenlesung mit Michael Römling:

Signum – Die verratenen Adler
Der Roman zur Varusschlacht

Der junge Römer Caius wird an der Seite eines engen Vertrauten des Kaisers Augustus mit einem Sonderauftrag zur Armee des Legaten Publius Quinctilius Varus nach Germanien geschickt. Dabei kommt er hinter ein ungeheuerliches Geheimnis …

Dr. Michael Römling, geb. 1973 in Soest, studierte Geschichte in Göttingen, Besançon und Rom und lebt jetzt als freier Autor in Münster.

Eine Veranstaltung der Buchhandlung Dust, der Ritterschen Buchhandlung und der Soester Bücherstube Ellinghaus

Eintritt 5,00 / 3,00 €