Archiv für den Monat März 2009

Das 1000. Buch!

Heute gibt es in der Stadtbücherei einen kleines Highlight:

Das 1000. Buch ist eingetroffen! Da ich im Moment in der Abteilung Rechnungsbearbeitung und Inventarisierung mitarbeite – ich bin im 2. Ausbildungsjahr zur Fachangestellten für Medien und Informationsdienste – hatte ich die Ehre die 1000. Zugangsnummer dieses Jahres zu vergeben. Da ich mir dachte, dass das 1000. Buch etwas besonders sein sollte, also eher keine Mathematiklernhilfe,  habe ich in die  Kinderbuchlieferung gegriffen und das Bilderbuch „Otto fährt Auto“ von Tom Schamp erwischt.

Dass wir im März schon das 1000. Buch haben, zeigt wie frisch unser Bestand ist. Und da sich viele der Neuheiten in der Kinderbücherei tummeln, hat sich das Bilderbuch die 1000 auch redlich verdient.

Ab jetzt kann man auf das 2000. Buch gespannt sein!

Susanne Atorf

-Auszubildende-

Ausstellung: Ostereier in Kratztechnik, 30.-31.3.2009

Dorothea KokottStraußeneiFasanenBunte Eier

Dorothea Kokott aus Osowiec in Polen ist seit Jahren in der Stadtbücherei bekannt: Schon zum 6. Mal wird sie ihre in sorgfältiger Handarbeit hergestellten Ostereier ausstellen.
Die Technik ist in Polen, Tschechien, der Slowakei, aber auch in der Lausitz heute noch verbreitet: Mit einem scharfen Gegenstand wird ein Muster in das gefärbte Ei eingeritzt. Die Motive stammen aus der Natur: Zarte Zeichnungen von Blumen und Tieren, ganze Landschaften entstehen auf einem kleinem Ei. Natürlich wird nichts vorgezeichnet: Dorothea Kokott lernte das Verfahren als Kind von ihrem Großvater, schon mit 12 Jahren verzierte sie die ersten Eier und erreichte großes Geschick. Die Eier stammen in der Regel von den eigenen „glücklichen“ Hühnern und Gänsen, aber auch Straußeneier werden verziert. Die Arbeit an diesen Kleinkunstwerken dauert oft mehrere Stunden.
Von Montag, 30.3. bis Dienstag, 31.3. können Sie Dorothea Kokott in der Stadtbücherei bei der Arbeit zusehen. Ihr Lieblingsei können Sie dann auch gleich erwerben.

Osterei, Dorothea Kokott