Archiv für den Monat Februar 2009

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels am 25.2.2009

p1010700_klein.jpg p1010701_klein2.jpg

Seit 1959 veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels den Vorlesewettbewerb in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken und Schulen. Jedes Jahr beteiligen sich fast 700.000 Schülerinnen und Schüler daran.
In Soest nahmen 21 Mädchen und 3 Jungen der 6. Klassen am Kreisentscheid teil, der am 25.2.2009 von der Buchhandlung Thalia organisiert wurde und in der Stadtbücherei stattfand. Auf den Wettbewerb hatten sie sich in den Schulen vorbereitet, wobei schon die besten Vorleser und Vorleserinnen ermittelt wurden. Tipps zum Vorlesen gab auf der Internetseite des Vorlesewettbewerbs übrigens Rufus Beck, einer der bekanntesten Hörbuchsprecher: „Gutes Vorlesen ist eben, wenn sich keiner langweilt!“ In einem 3 ½-stündigen Lesemarathon lasen die Schülerinnen und Schüler jeweils aus einem Buch ihrer eigenen Wahl und anschließend einen unbekannten „Überraschungstext“, nämlich aus Otfried Preußlers „Krabat“. Keine leichte Aufgabe für die Jury (Meike Geutin und Michael Lebar aus der Buchhandlung Thalia, Barbara Beine aus der Stadtbücherei Soest): bewertet wurden Textverständnis, Textgestaltung und Lesetechnik.
Alle teilnehmenden Kinder erhielten Urkunden und Buchpreise. Auf den ersten Plätzen landete in der Gruppe A (Hauptschulen) Kai Kramme von der Soester Thomä-Hauptschule und in der Gruppe B (Realschulen/Gymnasien/Gesamtschulen) Paula Bünger vom Privaten Ursulinen-Gymnasium in Werl. Damit haben sich die beiden für den Landeswettbewerb im Mai qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

Vorlesewettbewerb